Sexual-Coaching mit Lena Kager

... wie du deine Sexualität auf ein neues Level hebst!

In meiner Arbeit als Coach passiert es mir fast täglich: Jemand kommt zu mir ins Coaching und beginnt mit den Worten: „Wir haben uns getrennt!“

Viele wollen den/die Ex zurück – weil sie eigene Versäumnisse einsehen und an die Liebe mit dem/der Ex glauben.

Wir reflektieren dann intensiv die Trennungsgründe, damit die zweite Beziehung auch gelingen kann.

Und irgendwann - meist am Schluss einer Session - kommt dann noch von meinen Klient:innen:

Sexualität ist vielfach noch so ein großes Tabu in einer Beziehung.

Und so ist dann oft eine reine Glückssache.

Wenn der Sex klappt, ist es super.

Wenn es beim Sex nicht so gut klappt, dann schwebt dies meist wie ein Damoklesschwert über der Beziehung.

Man sprich nicht gern „darüber“ – jedes Mal, wenn „es“ nicht so funktioniert, wie es sollte, ist nachher eine komische Stille.

Ich bin Lena Kager, Beziehungs-Coach, Paarberaterin und Sexualberaterin und aus meiner Coaching-Praxis weiß ich, wie schwer es ist, sich diesem Thema anzunähern.

Warum nicht über Sex gesprochen wird

Aber warum ist es so, dass Sex – obwohl so wichtig für eine Beziehung – trotzdem totgeschwiegen und tabuisiert wird?

Warum kann man nicht offen darüber reden?

Dies hat meiner Erfahrung nach 3 Gründe.

Grund #1: Man weiß oft selbst nicht, was man will

Viele Klient:innen haben mir schon im Coaching erzählt: „Ich habe beim Sex immer gefragt, was ich tun soll – ich hab aber nie eine Antwort bekommen. Letztlich war’s dann immer irgendwie komisch…“

Viele Menschen wissen selbst nicht, was sie wollen. Wenn man selbst nicht weiß, was man will, dann treten Fragen wie oben sehr oft auf.

Man versucht, dem Partner irgendwie die „Führung“ überzustülpen – in der Hoffnung, dass es der Partner irgendwie schon „erraten“ wird, was man selbst mag.  

Um aus dieser Dynamik rauszukommen, setze ich mit meinen Klient:innen stets zuerst beim eigenen Körper an.

Wir differenzieren im Coaching also zunächst mal: Was mag du? Was magst du nicht? Und wenn du es magst… Was ist es, was du da speziell dran magst?

Selbst zu wissen, was man mag ist die Grundvoraussetzung für erfüllte Sexualität.

Grund #2: Man weiß nicht, wie man etwas ansprechen soll

Weil Sex und Sexualität sehr stark tabuisiert sind, fehlen oft die richtigen Worte, um überhaupt konstruktiv über Sex sprechen zu können.

Viele Klient:innen berichten mir, dass der Wille zum Gespräch durchaus da wäre.

Doch die wenigsten wissen, wie man über die eigne Sexualität und den Sex in der Beziehung ansprechen soll.

Vielfach ist es auch „schwer“ darüber zu sprechen. Einfach weil es ein sehr intimes Thema ist, wo man sich selbst auch angreifbar macht und verletzlich zeigen muss.

Im Coaching zeige ich meinen Klient:innen, wie sie über Sexualität sprechen können und wie wir finden geeignete Wörter und Phrasen, sodass du auch deinem Partner zielgerichtet das sagen kannst, was du sagen möchtest.

Auf diese Weise „ent-tabuisieren“ wir dieses Thema, sodass es selbstverständlicher wird, über Sex und Sexualität mit dem Partner zu sprechen.

Grund #3: Man nimmt es persönlich

Sexualität ist oft etwas, das entweder funktioniert – dann passt alles in der Beziehung.

Oder es ist eine „Problemzone“, wo Konflikte und Unstimmigkeiten auftreten.

Sex ist etwas sehr Persönliches. Wenn wir mit jemandem Sex haben, treffen hier zwei sehr persönliche Welten aufeinander.

Und weil Sex und die eigene Sexualität etwas sehr Persönliches ist, kann man es nur schwer unpersönlich nehmen, wenn jemand darüber etwas sagt.

Viele meiner Klient:innen berichten mir, dass sie Angst vor Bewertung haben – dass beispielsweise eine Vorliebe als komisch oder unpassend gefunden wird.

… und deswegen lieber gar nichts sagen.

Denn über Sex zu sprechen sollte nicht anders sein, als wenn man über andere beziehungsrelevante Dinge spricht.

Im Coaching bringe ich meinen Klient:innen bei, wie man sich mit dem Partner konstruktiv über den Sex in der Beziehung austauschen kann.

Wir schauen uns an, wie man eine Gesprächsatmosphäre schafft, wo für jeweils eigene Bedürfnisse ein sicherer Rahmen geschaffen werden kann.

Warum es beim Sex so oft nicht klappt

Vielleicht kennst du ja die beiden gängigen Vorurteile:

Er will immer nur das Eine.

Sie hat immer nur Kopfweh.

Tatsächlich sehe ich dies tagtäglich im Coaching. Denn Probleme beim Sex treten in Beziehungen viel häufiger auf, als du es dir denken magst.

Ein Klient von mir hat mal gesagt: „Ja, mir ist schon klar, dass es für die Frau mit der Zeit weniger interessant wird. Mir ist schon klar, dass Frauen generell weniger wollen.“

Und eine Klientin hat gesagt: „Ich weiß ja, dass Männer immer nur das eine wollen. Mir wäre es lieber, wenn wir einfach mal was anderes machen als Sex. Ich mein, ich mag schon, aber eben nicht so oft. Aber ich liebe ihn ja, ich mag dann auch nicht immer „nein“ sagen…“

Sowohl Männer als auch Frauen leben dann natürlich dieses Vorurteil auch – das Interessante ist auch, dass sich das jeweils andere Vorurteil jeweils selbst bestätigt in der eigenen Sichtweise.

Das ist auch der Grund, warum diese Vorurteile so tief in den eigenen Glaubenssätzen verwurzelt sind. Männer werden darüber definiert, „wie viel Sex sie wollen“ und Frau genau umgekehrt.

Das ist eine Dynamik, wo man nur schwer zusammenkommen kann – und wo Probleme beim Sex quasi vorgezeichnet sind.

Kombiniert damit, dass man nicht weiß, wie man es anspricht (wie Grund #2 von weiter oben), zischt das Damoklesschwert herunter und zerschneidet das Band der Beziehung.

Also was ist die Lösung?

Dem Klienten von weiter oben habe ich beigebracht, wie man Frauen verführt und die Lust der Frau weckt und in den Vordergrund stellt. Es ist nicht so, dass Frauen „nie“ wollen oder asexuelle Wesen sind. Frauen wollen Sex – aber sie wollen auch verführt werden!

Und der Klientin habe ich beigebracht, in ihren Körper zu gehen, ihre Gefühle zu spüren. Wir haben uns im Coaching angeschaut, was sie beim Sex eigentlich will, wie sie „es“ machen mag, worauf sie Lust hat und wie sie ihre Lust entfaltet. Und, wie sie darüber mit ihrem Mann reden kann. 

Und das hat in beiden Fällen geholfen die Dynamiken komplett umzukehren. Damit wird’s möglich das Thema Sex aus der Tabu-Ecke rauszukriegen – sodass man gemeinsam einen Weg finden kann, Sexualität zu leben. 

Wie ich dir helfen kann

Ich bin Lena Kager, Sexualberaterin, Paarberaterin und Beziehungs-Coach.

Und weil ich sehe, dass so viele Menschen wegen Problemen beim Sex scheitern, habe ich ein Coaching-Programm entwickelt, um dir bei der Entfaltung deiner Sexualität zu helfen.

Ich arbeite ressourcenorientiert, so dass du dein Potential erweitern kannst.
(Im Gegensatz zu problemorientiert, wo man nach Störungen und Problemen sucht.)

Was erfährst du in meinem Coaching-Programm?

  • Dein eigener Zugang. Du findest einen Zugang zu deiner eigenen Sexualität, du weißt was du willst und was dir gefällt und hast auch das richtige Vokabular, das dann anzusprechen.
  • „Es“ richtig ansprechen. Kommunikation ist das Um und Auf bei Problemen beim Sex. Wir finden Wörter, um alles zu benennen, sodass dir beim Gespräch mit deinem Partner nicht mehr die Worte fehlen.
  • Richtig über Sex sprechen. Erfahre, wie du sagst, was du willst, sodass du es auch bekommen kannst und obendrein deinen Partner auch ins Boot holst!
  • Spezielle Atemtechnik. Du kennst eine spezielle Atemtechnik, die die Erregung und deine Lust steigert und auch beim Sex angewendet werden kann!
  • Heilung der Vergangenheit. Du kannst alte Schmerzen in diesem Bereich loslassen & kannst jetzt freier deinem Verlangen nachgehen.
  • Sex im „Alter“. Wir schauen uns an, wie du deine Sexualität trotz vielleicht etwas (fortgeschrittenem?) Alter trotzdem immer noch ausleben kannst!
  • Mit mechanischen Problemen umgehen. Oft ist es so, dass man will, aber der Körper will nicht so. Erfahre, was du bei Erektionsproblemen tun kannst oder wie du damit umgehst, wenn du nicht feucht wirst.
  • Bewusstheit erlangen. Erfahre wie du bewusst verführst, deine und die Lust des Partners/Partnerin steigerst. Du kennst die Landkarte deines Körpers und kannst dich deswegen besser mit deinem Partner verbinden.

Für wen ist mein Sexual-Coaching geeignet?

Mein Sexual-Coaching ist für dich geeignet, wenn…

  • Du aufgeschlossen bist und eine tiefere Verbindung zu deiner eigenen Sexualität finden möchtest und deine Sexualität besser kennenlernen möchtest.
  • Probleme beim Sex eine Herausforderung in deiner derzeitigen Beziehung sind.
  • Du deine:n Ex zurückgewinnen möchtest und in eurer Beziehung der Sex stets ein Konfliktpunkt war.
  • Du seit Jahren keinen Sex mehr gehabt hast.
  • Du über 18 Jahre alt bist. Mein Coaching-Programm richtet sich an Erwachsene, deswegen musst du über 18 Jahre sein. Darüber hinaus ist es unabhängig vom Alter!

Ich möchte nochmals ausdrücklich drauf hinweisen, für wen mein Sexual-Coaching NICHT geeignet ist:

  • Wenn du auf der Suche nach schmutzigen Sex-Positionen bist.
  • Wenn du irgendwelche „magischen“ Sex-Techniken suchst, sodass der andere gleich will und dir hemmungslos verfällt (weil das gibt’s nicht!).
  • Wenn es dir nur um den Orgasmus geht und das Rundherum ausblenden willst.

Wie läuft das Sexual-Coaching ab?

Sexualität ist ein höchst individuelles Thema. Deswegen ist mein Sexual-Coaching kein allgemeiner Online-Kurs – denn da können wir nur bei allem nur an der Oberfläche streifen.

Bei meinem Sexual-Coaching passe ich die Inhalte ganz auf deine eigenen Bedürfnisse und Themen an, sodass du den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen kannst.

Eben weil Sexualität ein so individuelles Thema ist, möchte ich ganz intensiv auf dich und deine Bedürfnisse eingehen. Und das geht nur in persönlichem Kontakt mit mir.

Deswegen ist mein Sexual-Coaching als Paket mit 6 einzelnen Coaching-Einheiten aufgebaut inklusive Worksheets für die Zeit zwischen den Coachings, sodass du die Inhalte auch für dich integrieren kannst.

Die eigene Sexualität kennenzulernen braucht Zeit. Und wenn wir die nicht haben, kann bei dir keine Veränderung passieren.  

In diesen 6 Coaching-Einheiten bringe ich dir alles bei, was du zu Thema wissen muss, um deine eigene Sexualität aufleben zu lassen. Zusätzlich ist dann auch genug Zeit für eigene Themen, die du ins Coaching einbringst.

Der Aufbau der 6 Coaching-Einheiten ist von mir vorgegebenen, denn wir brauchen einen Rahmen und Basic-Skills, die essenziell sind. Darüber hinaus ist in jeder der 6 Coaching-Einheiten genug Raum für deine Anliegen und Themen.

So sind die 6 Einheiten aufgebaut (exklusive jener Themen, die du einbringst, in jeder Coaching-Einheit ist genug Platz für deine Anliegen und Themen):

  • Einheit 1: Klärung deines Anliegens, Kennenlernen, Zielsetzung, Eintauchen in deine Sexualität (Glaubenssätze, Werte, Geschichte), Erstellen deiner sexuellen Persönlichkeit
  • Einheit #2: Sexuelle Kommunikation, dein Genital benennen, Wörter finden, dein Lustkonzept, dein Attraktions-Code.
  • Einheit #3: Der Körper als sexuelles Instrument, Wahrnehmung verfeinern, deine Erregungs-Regler herausfinden, genitale Spürfähigkeit verfeinern, der Erregungsprozess, sexuelle Fantasien.
  • Einheit #4: Verführungskünste verfeinern, Atemtechniken für alleine und zu zweit, Selbst-Bewusstsein für erotisches Spüren.
  • Einheit #5: Heilung von Verletzungen, Kontaktaufnahme zu deiner sexuellen Stimme.
  • Einheit #6: Integration und Zeit für noch offene Themen, Übertragung und Transfer in deinen Alltag, sodass du deine Sexualität authentisch und lustvoll leben kannst, Heilungs-Timeline und Abschluss.

Das Sexual-Coaching läuft online und über Video ab, entweder über Skype, Zoom oder WhatsApp. Deine Kontakt-Daten frage ich im Online-Formular nach der Buchung ab (siehe weiter unten).

Wie geht es nach der Buchung weiter?

Sobald du unten auf den „Jetzt buchen!“-Button geklickt hast, wirst du zu einem Bestell-Formular bei Digistore24 weitergeleitet.

Dabei handelt es sich um unseren Zahlungsanbieter (da wir Kunden aus vielen Ländern haben, ist so die steuerliche Administration einfacher). Digistore24 genießt unser volles Vertrauen, da wir schon seit vielen Jahren erfolgreich mit Digistore24 zusammenarbeiten.

Auf dem Bestell-Formular kannst du deine Bestellung nochmals überprüfen. Du gibst dort deinen Namen und E-Mail ein und wählst deine bevorzugte Zahlungsmethode.

Zusätzlich musst du zustimmen, dass vor Ablauf der sonst bestehenden Rücktrittsfrist (Widerrufsfrist) mit der Erfüllung des Vertrages begonnen wird.

Anschließend wirst du auf ein Online-Formular weitergeleitet.

Darin frage ich ein paar Details zu deiner Situation ab, sodass ich bereits ungefähr weiß, was deine Anliegen sein werden.

So kann ich das Sexual-Coaching auf deine Bedürfnisse maßschneidern. Du profitierst also von einer hochgradig individualisierten Lösung!

Nachdem du das Online-Formular abgeschickt hast, kontaktiere ich dich per E-Mail, sodass wir uns den ersten Termin ausmachen können.

Nach jeder Coaching-Einheit machen wir uns den Termin für die nächste aus. So kannst du dein Tempo selbst wählen.

Was Klient:innen über mich sagen

Das Coaching mit Lena war inspirierend, weil sie auch die schweren Dinge anspricht. So wurde mir viel über mich selbst klar und dadurch konnte ich es ändern. Was sie auszeichnet ist dieser Mix zwischen totaler Empathie und ihren klaren, heftigen Aussagen. Jederzeit wieder.

Kurt

Ich habe vier kaputte Beziehungen wegen Eifersucht von meiner Seite. Danke Lena, du hast mir geholfen dem ein Ende zu setzen. Seit dem Coaching klappt es besser und die Eifersucht blockiert mich nicht mehr.

Theresa

Nach meiner Trennung war ich total am Ende. Mit Lena hab ichs geschafft, wieder bei mir anzukommen und einen Kontakt zu meinem Ex aufzubauen, der uns beiden gut tut. Es geht uns wieder besser, danke!

Ellen

Du hast noch weitere Fragen, ob das Sexual-Coaching für dich passend ist?

Vielleicht bist du dir noch nicht sicher, ob das Sexual-Coaching auch für deine Situation passend ist.

Dann hilft meistens eine kurze Auskunft von mir, um alle Unklarheiten zu beseitigen.

Schreib mir doch unten deine Anfrage. Ich melde mich bei dir und sage dir dann, wie wir zusammenkommen können.

Ich freue mich, dich kennenzulernen!

Mehr über mich...

Ich bin Lena, Beziehungscoach und Love-Bloggerin.

Als Expertin für Beziehungen unterstützt ich Menschen, aus Liebeskrisen gestärkt hervorzugehen.

Ich bin Mitgründerin des Beratungsportals szenario-zwei.

Als Co-Autorin schreibe ich Blogartikel rund ums Thema Liebeskummer und Ex zurückgewinnen am Beziehungs-Portal szenario-zwei.

Zusätzlich spreche ich auf YouTube regelmäßig in Videos auf dem Kanal von szenario-zwei zu den obigen Themen.

Als ausgebildeter LOB-Coach (Lösungsorientiertes Beraten), LSB (Lebens- und Sozialberaterin), Sexual- und Paarberaterin unterstütze ich dich bei der optimalen Lösung deines Problems.

Ich freue mich, dir zu helfen, die nächsten Schritte zu gehen!

Wichtige Informationen zum Sexual-Coaching

Was passiert nach der Buchung?

Nach der Buchung wirst du zu einem Online-Formular weitergeleitet. Dort frage ich die wichtigsten Dinge zu deiner Situation ab, sodass wir in der ersten Einheit so richtig richtig losstarten können.

Darf ich die Coaching-Einheiten aufnehmen?

Nein, das ist nicht erlaubt.

Was, wenn ich keine Zeit habe oder den Termin verschieben muss?

Wenn du den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen kannst, bitte ich dich um rechtzeitige Bekanntgabe, damit wir den Termin verschieben können.

Kann ich von der Coaching Session zurücktreten?

Für das Sexual-Coaching hast du jeweils eine 14-tägige Rücktrittsfrist. Dabei beginnt die Rücktrittsfrist mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen. Der Tag des Vertragsabschlusses selbst wird dabei nicht mitgezählt.

Bitte beachte, dass du vor dem Kauf zustimmen musst, dass noch vor Ablauf der sonst bestehenden Widerrufsfrist mit der Erfüllung des Vertrages begonnen wird. Dadurch verlierst du dein Widerrufsrecht bei vollständiger Erfüllung des Vertrags. Dies ist dann der Fall, wenn alle 6 Sessions stattgefunden haben.

Wenn du von der Buchung zurücktreten möchtest, dann kannst du das entweder über das folgende Muster-Widerrufsformular machen (klicke hier) oder mittels einer anderen eindeutigen Erklärung in beliebiger anderer Form (zB E-Mail).

Bitte beachte: Wenn du von deinem Rücktrittsrecht Gebrauch machst und falls bis dahin schon Coaching-Sessions des Sexual-Coachings stattgefunden haben, werde ich dir die bereits durchgeführten Coaching-Sessions in Rechnung stellen. 

Buche jetzt dein Sexual-Coaching mit mir!

Sexual-Coaching mit Lena Kager

... hebe jetzt deine Sexualität auf ein neues Level und profitiere von meiner Expertise!

  • 6 Coaching-Einheiten à 50 min mit Lena Kager
  • Worksheets zur Integration der Coaching-Inhalte
  • Lösung eigener Themen
  • über WhatsApp, Skype oder Zoom
  • 100% vertraulich und professionell
  • individueller und persönlicher Kontakt mit Beziehungs-Coach und Sexualberaterin Lena Kager

Klicke unten auf den Button und sichere dir jetzt das persönliche Sexual-Coaching mit mir um nur...

~ 648 € ~
>